Überreichung der Förderpreise der
PRO SALZBURG Landeskulturstiftung

Hans Zlöbl, Landtagspräsidentin Dr.in Brigitta Pallauf, Gertraud Ruckser-Giebisch, Wolgang Seierl, Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn 

 

 

 

 

 

 

Museum Tauernbahn Schwarzach
 erhält Förderpreis der PRO SALZBURG Landeskulturstiftung

Die PRO SALZBURG Landeskulturstiftung hat beschlossen, dem MuseumTauernbahn Schwarzach eine Auszeichnung in der Höhe von 10.000 Euro zuzuerkennen.
Damit möchte die Stiftung Ihre langjährige Tätigkeit im Land Salzburg im Bereich Regionalmuseen anerkennen. Insbesondere würdigt die Stiftung damit auch die jahrelange engagierte Arbeit Ihres Vereins im Bereich der Eisenbahngeschichte. Das Museum Tauernbahn ist ein wichtiger Kulturort in der Region, der sich jährlich bemüht, neue Projekte hervorzubringen. Die Pongauer Museumsnacht ist nur eines von vielen Beispielen. Sie ist mittlerweile ein fixer Bestandteil des Pongauer Kulturkalenders. Mit dieser Auszeichnung wird aber auch der Einsatz aller gewürdigt, die sich ehrenamtlich für das Tauernbahnmuseum engagieren.
Die PRO SALZBURG Landeskulturstiftung gibt es seit dem Jahr 2006. Sie unterstützt freie Kulturinitiativen im Land und in der Stadt Salzburg - Kulturschaffende ebenso wie Institutionen aus allen künstlerischen Sparten. Die Stiftung beruht auf einer Gründungseinlage von Gertraud Ruckser-Giebisch in Höhe von 500.000 Euro sowie einem einmaligen Beitrag des Landes Salzburg in Höhe von 600.000 Euro. Hinzu kommen jährliche Zinserträge des Fondskapitals und Einnahmen aus Charity-Veranstaltungen.
Der Stiftungsvorstand setzt sich zusammen aus
Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn als Vorsitzendem,
Landtagspräsidentin Dr.in Brigitta Pallauf (Stellvertretende Vorsitzende),
Stifterin Gertraud Ruckser-Giebisch
und Magda Krön.

Der inhaltliche Vergabeschwerpunkt lag heuer auf der kulturellen Gemeinwesenarbeit. Die Vorstandsmitglieder haben insbesondere Kunstschaffende und Kulturinitiativen aus dem Bundesland Salzburg gewählt, die bereits langjährig im Bereich der kulturellen Bildung bzw. im Bereich der Vermittlung von sehr spezifischen Themen oder für den Start neuer Projekte tätig sind.