Österreichisches Museumsgütesiegel

 


Die Verleihung des Museumsgütesiegels:  vlinre:
Dir. Dr. Wolfgang Meighörner (Juryvorsitzender), Dir. Dr. Wolfgang Muchitsch (Präsident Museumsbund Österreich), Hans Zlöbl, Werner Österreicher, HR Prof. Dr. Wilfried Seipel (Präsident ICOM Österreich), Mag. Udo Wiesinger (ICOM).
Foto: Stadt St. Pölten

 



Museumsreferentin Mag. Dagmar Bittricher mit
den Salzburger Gütesiegelträgern
 

l

Die Gütesiegelträger 2012   Foto: Stadt St. Pölten

 

Verleihung Österreichisches Museumsgütesiegel

11 heimische Museen wurden beim 23. Österreichischen Museumstag in St.Pölten neu mit dem Österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet. 18 Museumsgütesiegel, darunter auch das Museum Tauernbahn in Schwarzach im Pongau wurden bis 2017 verlängert.
Der 23.Österreichische Museumstag mit dem Titel „Das kommunizierte Museum“, bot den Rahmen für die 10. Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels. 11 Museen aus ganz Österreich wurde diese begehrte Auszeichnung zuerkannt, 18 Museen wurde das Gütesiegel für weitere fünf Jahre verlängert. In Österreich tragen aktuell 196 Museen das Österreichische Museumsgütesiegel.
Das nach internationalen Standards definierte Museumsgütesiegel ist Anerkennung für die bisher geleistete Museumsarbeit und klarer Auftrag für die Zukunft.

Hintergrundinformation
In Österreich ist die Bezeichnung „Museum“ durch kein Gesetz definiert und daher nicht geschützt. Die Benennung „Museum“ kann daher von jedermann ohne Einschränkung für jegliche Art von Zurschaustellung von Gegenständen etc. benützt werden.
Das im Jahr 2002 erstmals verliehene Österreichische Museumsgütesiegel wurde von ICOM Österreich (International Council of Museums, Tochterorganisation der UNESCO, Paris, Nationalkomitee) gemeinsam mit dem Museumsbund Österreich erarbeitet. Dadurch wird es möglich, Museen vom Wildwuchs abzugrenzen.

Das Österreichische Museumsgütesiegel folgt europäischen Entwicklungen von Museumsstandards.

Zielsetzungen
„Wirkliche“ Museen übernehmen eine Verantwortung zur Bewahrung des kulturellen Erbes. Besucherinnen und Besucher können in einem „ausgezeichneten“ Museum ein Mindestniveau an Präsentation und Serviceleistung erwarten.
Eine gesicherte rechtliche Basis, eine bestimmte Anzahl von Öffnungstagen pro Jahr, ein Mindest-informationsservice bezüglich Ausstellungen und Ausstellungsobjekte, eine verbürgte Öffentlichkeit der Sammlung sowie deren wissenschaftliche Registrierung und restauratorischer Zustand sowie eine abgesicherte finanzielle Grundbasis müssen gewährleistet sein. Der Kriterienkatalog des Öster-reichischen Museumsgütesiegels berücksichtigt auch die zahlreichen kleinen Museen, setzt aber mit den „Ethischen Richtlinien für Museen von ICOM“ (dt. Fassung, 2010) klare Standardanforderungen.

Juryverfahren
In einem mehrstufigen Verfahren, dem sich Museen freiwillig unterziehen, werden Museen durch eine Jury evaluiert. Diese setzt sich aus je zwei Vertreterinnen/Vertretern der österreichischen Museums-verbände Museumsbund Österreich und ICOM Österreich zusammen. In den Prozess sind auch die Servicestellen der Museen in den Bundesländern eingebunden.

Neuverleihungen bis 2017
Kärnten           
      Museum 1915-1918, Kötschach-Mauthen
Niederösterreich   
Museumsdorf Niedersulz
Oberösterreich     
 Photomuseum Bad Ischl
                             Schopper- und Fischermuseum, Aschach an der Donau
Salzburg               
Keltenmuseum Hallein
                             Panorama Museum, Salzburg

Steiermark           
Geo-Info Kapfenstein
Tirol                      
Das Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum
Vorarlberg             
Museum Schattenburg, Feldkirch
Wien                      
Naturhistorisches Museum Wien
                              Porzellanmuseum im Augarten

Verlängerungen bis 2017
Burgenland            
Landesmuseum Burgenland
Kärnten                  
Nostalgiebahnen in Kärnten - Historama Ferlach
                               Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK)

Oberösterreich        
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, Alkoven
                                Österreichisches Papiermachermuseum, Laakirchen-Steyrermühl

Salzburg                  
Museum Burg Golling
                                Museum Tauernbahn, Schwarzach im Pongau

Steiermark               
Graz Museum
Tirol                         
 Haus der Fasnacht, Imst
                                 Museum Rablhaus, Weerberg
                                 Notburga Museum, Eben am Achensee
                                 Museum Kitzbühel
                                 Noaflhaus Fasnacht- und Heimatmuseum, Telfs

Wien                         
Kunsthistorisches Museum Wien
                                 Österreichisches Theatermuseum Wien
                                 Museum für Völkerkunde Wien
                                 MUSA Museum Startgalerie Artothek Wien
                                 Österreichisches Museum für Volkskunde Wien